Zubehör

 
Auf dieser Seite präsentiere ich alles Fremdzubehör, mit dem ich meinen LGB-Feld­bahn­zü­gen zu einer etwas anderen Anmutung abseits des Üblichen und Gewohnten verholfen habe. Mit relativ wenigen, jedoch bewußt ausgewählten Versatzstücken konnte ich so mei­ne vier im Regal ausgestellten Gespanne lebendig und interessant erscheinen lassen.

 
Radlader (bruder Nr. 2431):

Der Radlader aus dem fränkischen Fürth paßt ideal zum Kipplorenzug, und das nicht nur, weil er im gleichen leuchtenden Gelb gehalten ist wie die dazugehörige Diesellok: Die Di­men­sio­nen des Vehikels und die Funktionalität der beweglichen Schaufel lassen Bahn und Baufahrzeug als zwingend zusammengehörig erscheinen! Überdies kann eine der Action-Figuren so präzise auf dem Bedienersitz Platz nehmen, als wäre sie genau dafür kon­stru­iert worden…

 
Figuren (Hersteller unbekannt):

Wie schon unter Fragen & Antworten ausgeführt, lassen Figuren im großen Spielzeug-Maß­stab von 1:18 die Lehmann’schen Feldbahn-Fahrzeuge als proportional stimmiger aus­se­hen als die originalen »Zwerge« im Maßstab 1:22,5. Die Spurweite ist natürlich im­mer noch verhältnismäßig deutlich zu groß, um als echte Schmalspurbahn durchgehen zu können, aber damit muß (und kann) man leben.

 
Pferde (Fabrikat Schleich):

Die Firma Schleich ist der wohl bekannteste Hersteller von Spielzeug-Tieren und in jedem Spielwarenladen vertreten. Meine Gäule habe ich nach abwechslungsreicher Farbgebung und passenden Abmessungen ausgewählt, angesichts der Besatzung der aus »Jurassic Park«-Figuren bestehenden Besatzung des Tiertransportzuges hätte ich mich natürlich auch im Dinosaurier-Sortiment bedienen können. Aber so weit wollte ich dann doch nicht ins Reich der Fantasy abdriften!

Kommentare sind hier derzeit nicht zugelassen.