EFI-Par­ti­ti­on ent­fer­nen und Fest­plat­ten voll­stän­dig lö­schen

https://www.tutonaut.de/anleitung-efi-partition-entfernen-und-festplatten-vollstaendig-loeschen/

Wenn Ihr ei­ne Fest­plat­te nicht kor­rekt nut­zen könnt, ist oft ei­ne un­sicht­ba­re EFI-Par­ti­ti­on der Grund da­für. Wir zei­gen Euch, wie Ihr die­se lö­schen könnt.

Tja, man lernt schein­bar wirk­lich nie­mals aus: Da woll­te ich kürz­lich ei­ne al­te, ehe­mals in ei­nem Lap­top ein­ge­bau­te Fest­plat­te da­zu nut­zen, ein Back­up mei­ner Play­Sta­ti­on 4 an­zu­le­gen, doch: Nichts ging. Ob­wohl ich die Plat­te ver­meint­lich kor­rekt for­ma­tiert hat­te, er­kann­te die PS4 ex­akt 0 Gi­ga­byte frei­en Spei­cher. Ein Blick in die Da­ten­trä­ger­ver­wal­tung brach­te kei­ne Hil­fe, da ich hier ei­ne my­ste­riö­se EFI-Par­ti­ti­on nicht ein­fach lö­schen konn­te. Doch es gibt ei­ne Lö­sung, um ei­ne Fest­plat­te voll­stän­dig zu lö­schen und da­bei auch gleich die EFI-Par­ti­ti­on zu ent­fer­nen.

Wei­ter­le­senEFI-Par­ti­ti­on ent­fer­nen und Fest­plat­ten voll­stän­dig lö­schen

Bei­spiel-Bei­trag mit bun­ten Bil­dern

Me­lan­cho­li­sche Ur­laubs-Im­pres­sio­nen aus Por­to (Fe­bru­ar 2019). An­klicken zum Auf­zoo­men!

Ein­zel­ein­bin­dung in vol­ler Spal­ten­brei­te

 
Ein­bin­dung per Stan­dard-Ga­le­rie / 3‑spaltig

 
Ein­bin­dung per Stan­dard-Ga­le­rie / 4‑spaltig

Wei­ter­le­senBei­­spiel-Bei­­trag mit bun­ten Bil­dern

De­instal­la­ti­on des Win­dows-10-Down­loa­ders

An­lei­tung bei heise.de

Die Te­le­me­trie­sa­chen kann man über die Auf­ga­ben­pla­nung (Sy­stem­steue­rung > Ver­wal­tung un­ter Win7) aus­schal­ten (Stich­wort: User Ex­pe­ri­ence).

Das Win­dows 10 Zwangs­up­grade de­ak­ti­vie­ren (ab Pro): gpedit.msc > Ad­mi­ni­stra­ti­ve Vor­la­gen > Win­dows-Kom­po­nen­ten > Win­dows Up­date > ak­ti­vie­re »Turn off the up­grade to the la­test ver­si­on of Win­dows through Win­dows Up­date«

KB3035583 und KB3068708 wie­der de­instal­lie­ren und aus­blen­den.

Re­gi­stry-Ein­trag:

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows\Gwx]
"DisableGwx"=dword:00000001

Wor­d­Press Tipps & Tricks

Log­in-Dau­er ver­län­gern

In function.php des The­mes ein­fü­gen:

// Login-Dauer auf ein ganzes Jahr verlaengern
add_filter ( 'auth_cookie_expiration', 'wpdev_login_session' );
function wpdev_login_session( $expire ) {
return YEAR_IN_SECONDS;
}

 
SSL-Um­stel­lung

- Zer­ti­fi­kat ak­ti­vie­ren (Backend Ho­ster)

- SSL ein­schal­ten (Backend Ho­ster)

- in Einstellungen/Allgemein an­pas­sen:
Wor­d­Press-Adres­se (URL): http:// -> https://
Web­site-Adres­se (URL): http:// -> https://

Bes­ser: Über php­MyAd­min in Ta­bel­le wp_options edi­tie­ren!

- mit Plugin Bet­ter Se­arch Re­place al­le URLs an­pas­sen: http://sitename.de -> https://sitename.de

- in .ht­ac­cess ein­fü­gen:
RewriteEngine On
RewriteBase /
RewriteCond %{HTTPS} !=on
RewriteRule ^ https://%{HTTP_HOST}%{REQUEST_URI} [L,R=301]

- in wp-config.php ein­fü­gen:
define('FORCE_SSL_ADMIN', true);

/* Das war es schon, ab hier bit­te nichts mehr edi­tie­ren! Viel Spaß beim Blog­gen. */

- Coo­kies im Brow­ser lö­schen

Wei­ter­le­senWor­d­Press Tipps & Tricks

Win­dows Desk­top-Su­che de­ak­ti­vie­ren

Man kann die Ar­beit der Desk­top-Su­che bein­flus­sen. Da­zu löscht man zu­erst den Ein­trag im Au­to­start-Me­nü. Das ist aber nicht das Wich­tig­ste. Ent­schei­dend ist, den Dienst »Win­dows Se­arch« von au­to­ma­tisch auf ma­nu­ell zu stel­len. Wenn Du das ge­macht hat, kannst Du in Zu­kunft die Desk­top-Su­che ma­nu­ell über das Start­me­nü auf­ru­fen und dann über die Op­tio­nen der An­wen­dung be­stim­men, das jetzt al­les in­di­ziert wird. Beim näch­sten Com­pu­ter­start oder wenn Du vor­her den Dienst über die Com­pu­ter­ver­wal­tung be­en­dest, wird nicht au­to­ma­tisch im Hin­ter­grund in­di­ziert. Au­ßer­dem muß man die Re­gi­stry be­mü­hen, um den klas­si­schen Such-As­si­stent wie­der­her­zu­stel­len:

In

HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows Desktop Search\DS

und

HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\Windows Desktop Search\DS

ist je­weils bei Show­Start­Se­arch­Band der Wert von 1 auf 0 zu set­zen.

Oh­ren­schmaus – Tipps & Tricks für Hi­Fi-Ge­rä­te

CD-Play­er SONY CDP-X222ES

Spei­cher­re­set durch gleich­zei­ti­ges Drücken der Ge­rä­te­ta­sten »File« und »Era­se« beim Ein­schal­ten.

 
SONY La­ser KSS-240A Kom­pa­ti­bi­li­täts­li­ste

So­ny CDP-195
So­ny CDP-209
So­ny CDP-209ES
So­ny CDP-211
So­ny CDP-215
So­ny CDP-291
So­ny CDP-295
So­ny CDP-297
So­ny CDP-311
So­ny CDP-315
So­ny CDP-333ES
So­ny CDP-361
So­ny CDP-391
So­ny CDP-395
So­ny CDP-397
So­ny CDP-411
So­ny CDP-491
So­ny CDP-497
So­ny CDP-511
So­ny CDP-590
So­ny CDP-591
So­ny CDP-597
So­ny CDP-690 (al­te + neue Ver­si­on)
So­ny CDP-771
So­ny CDP-790 (al­te + neue Ver­si­on)
So­ny CDP-791
So­ny CDP-797
So­ny CDP-911
So­ny CDP-915
So­ny CDP-990 (al­te + neue Ver­si­on)
So­ny CDP-991
So­ny CDP-2700
So­ny CDP-M11
So­ny CDP-M18
So­ny CDP-M31
So­ny CDP-M46
So­ny CDP-M51
So­ny CDP-M69
So­ny CDP-M79
So­ny CDP-X111ES
So­ny CDP-X202ES
So­ny CDP-X222ES
So­ny CDP-X229ES
So­ny CDP-XA1ES
So­ny CDP-XA3ES

»Da bei der La­ser­ein­heit ei­ne Ein­bau­an­lei­tung fehlt, hier ei­ne In­for­ma­ti­on: ich ha­be die La­ser­ein­heit bei mei­nem SONY CDP 990 (ca. 18 Jah­re alt, funk­tio­nier­te bis auf die La­ser­ein­heit ein­wand­frei) ge­tauscht und erst­mal Schrau­be um Schrau­be ge­löst, was völ­lig über­flüs­sig ist: man muß nur die Füh­rungs­schie­ne nach Weg­klap­pen ei­nes Pla­stik­zap­fens ver­schie­ben, die al­te La­ser­ein­heit her­aus­he­ben und ab­stecken, die neue ein­stecken und auf die Füh­rungs­schie­ne set­zen, den Zap­fen zu­rück­klap­pen – fer­tig! Bin mit der neu­en La­ser­ein­heit sehr zu­frie­den, jetzt springt kei­ne CD mehr, und der So­ny spielt wie­der 1a.«

»Das Lauf­werk baut man so aus. Blen­de von Schub­la­de (Teil 2) ab­schrau­ben, die 4 Schrau­ben lö­sen (2 durch die Lö­cher in der Blen­de). Die Brücke nicht ab­bau­en! Da­nach kommt man an die Pla­ti­ne un­ter dem Lauf­werk.«

La­ser­block: So­ny BU-5BD3