Zu­be­hör

 
Auf die­ser Sei­te prä­sen­tie­re ich al­les Fremd­zu­be­hör, mit dem ich mei­nen LGB-Feld­bahn­zü­gen zu ei­ner et­was an­de­ren An­mu­tung ab­seits des Üb­li­chen und Ge­wohn­ten ver­hol­fen ha­be. Mit re­la­tiv we­ni­gen, je­doch be­wußt aus­ge­wähl­ten Ver­satz­stücken konn­te ich so mei­ne vier im Re­gal aus­ge­stell­ten Ge­span­ne le­ben­dig und in­ter­es­sant er­schei­nen las­sen.

 
Rad­la­der (bru­der Nr. 2431):

Der Rad­la­der aus dem frän­ki­schen Fürth paßt ide­al zum Kipp­lo­ren­zug, und das nicht nur, weil er im glei­chen leuch­ten­den Gelb ge­hal­ten ist wie die da­zu­ge­hö­ri­ge Die­sel­lok: Die Di­men­sio­nen des Ve­hi­kels und die Funk­tio­na­li­tät der be­weg­li­chen Schau­fel las­sen Bahn und Bau­fahr­zeug als zwin­gend zu­sam­men­ge­hö­rig er­schei­nen! Über­dies kann ei­ne der Ac­tion-Fi­gu­ren so prä­zi­se auf dem Be­die­n­er­sitz Platz neh­men, als wä­re sie ge­nau da­für kon­stru­iert wor­den...

 
Fi­gu­ren (Her­stel­ler un­be­kannt):

Wie schon un­ter Fra­gen & Ant­wor­ten aus­ge­führt, las­sen Fi­gu­ren im gro­ßen Spiel­zeug-Maß­stab von 1:18 die Lehmann’schen Feld­bahn-Fahr­zeu­ge als pro­por­tio­nal stim­mi­ger aus­se­hen als die ori­gi­na­len »Zwer­ge« im Maß­stab 1:22,5. Die Spur­wei­te ist na­tür­lich im­mer noch ver­hält­nis­mä­ßig deut­lich zu groß, um als ech­te Schmal­spur­bahn durch­ge­hen zu kön­nen, aber da­mit muß (und kann) man le­ben.

 
Pfer­de (Fa­bri­kat Schleich):

Die Fir­ma Schleich ist der wohl be­kann­te­ste Her­stel­ler von Spiel­zeug-Tie­ren und in je­dem Spiel­wa­ren­la­den ver­tre­ten. Mei­ne Gäu­le ha­be ich nach ab­wechs­lungs­rei­cher Farb­ge­bung und pas­sen­den Ab­mes­sun­gen aus­ge­wählt, an­ge­sichts der Be­sat­zung der aus »Ju­ras­sic Park«-Figuren be­stehen­den Be­sat­zung des Tier­trans­port­zu­ges hät­te ich mich na­tür­lich auch im Di­no­sau­ri­er-Sor­ti­ment be­die­nen kön­nen. Aber so weit woll­te ich dann doch nicht ins Reich der Fan­ta­sy ab­drif­ten!

Kommentare sind hier derzeit nicht zugelassen.