Lo­ko­mo­ti­ven

 
Um den Ein­druck fal­scher Grö­ßen­ver­hält­nis­se und Pro­por­tio­nen op­tisch ei­ni­ger­ma­ßen zu kor­ri­gie­ren, ha­be ich die viel zu klei­nen (und oben­drein un­säg­lich künst­lich wir­ken­den) Be­dien­er­fi­gu­ren im Maß­stab 1:22,5 durch Spiel­zeug­fi­gu­ren ver­schie­de­ner Her­kunft er­setzt, die et­wa im Maß­stab 1:18 ge­hal­ten sind. Die zur In­di­vi­dua­li­sie­rung an­ge­brach­ten Fahr­zeug­num­mern sind nur auf­ge­klebt und rück­stands­frei wie­der ab­zieh­bar.

 
Dampf­lok 7 (LGB Nr. 20140), ein­ge­setzt im Wald­bahn­zug:

Die ori­gi­na­le LGB-Lok­füh­rer-Fi­gur wur­de rück­stands­los ent­fernt. Der aus dem Schorn­stein und den An­triebs­zy­lin­dern aus­tre­ten­de »Dampf« be­steht aus Wat­te.

 
Die­sel­lok 3 (aus LGB Nr. 29145), ein­ge­setzt im Zucker­rohr­zug:

Die­se gel­be Aus­füh­rung der ge­schlos­se­nen Feld­bahn-Die­sel­lok war nie­mals ein­zeln er­hält­lich, son­dern nur im Set mit drei Paa­ren ver­schie­de­ner Feld­bahn-Wag­gons. Be­son­der­heit: Die­se Lo­ko­mo­ti­ve be­sitzt (wie al­le an­de­ren Farb­va­ri­an­ten der ge­schlos­se­nen Feld­bahn-Die­sel auch) we­gen des auf­ge­setz­ten Füh­rer­haus­da­ches von Haus aus kein nach­ge­bil­de­tes Ar­ma­tu­ren­brett. Mei­ne Lok hin­ge­gen schon: Ich ha­be aus Ori­gi­nal-Er­satz­tei­len (Ge­rä­te­brett & Hand­rad) der of­fe­nen Aus­füh­rung (sie­he Die­sel­lok 4 aus dem Tier­trans­port­zug) Er­satz an­ge­fer­tigt. Da­zu muß­te ich das grü­ne Ge­rä­te­brett beid­sei­tig um die Wand­stär­ke des Dach­auf­baus kür­zen und an­schlie­ßend gelb lackie­ren. Dank paß­ge­nau­en Ar­bei­tens hält das nach­ge­rü­ste­te Ar­ma­tu­ren­brett durch Klemm­sitz von selbst und kann je­der­zeit auch wie­der her­aus­ge­nom­men wer­den, um den Ori­gi­nal­zu­stand des Fahr­zeu­ges wie­der­her­zu­stel­len. Die op­ti­sche Ver­bes­se­rung im De­tail ist al­ler­dings er­heb­lich! Des­wei­te­ren wur­de die auf den Füh­rer­sitz ge­kleb­te Lok­füh­rer-Fi­gur ent­fernt und ein neu­er Sitz (Ori­gi­nal-Er­satz­teil) auf­ge­steckt.

 
Die­sel­lok 4 (LGB Nr. 21910), ein­ge­setzt im Tier­trans­port­zug:

Die auf den Füh­rer­sitz ge­kleb­te Lok­füh­rer-Fi­gur wur­de ent­fernt und ei­ne neue Sitz­bank (Ori­gi­nal-Er­satz­teil) ein­ge­baut.

 
Die­sel­lok 1 (aus LGB Nr. 29145), ein­ge­setzt im Kipp­lo­ren­zug:

Hier gilt das Glei­che wie bei der bis auf die un­ter­schied­li­che Be­triebs­num­mer iden­ti­schen Die­sel­lok 3: nach­ge­rü­ste­tes Ar­ma­tu­ren­brett, neu­er Sitz. Ich hät­te der Ab­wechs­lung hal­ber na­tür­lich auch ei­ne Lok in an­de­rer Farb­stel­lung kau­fen kön­nen, aber we­der die schwar­ze, die ro­te noch die blaue Va­ri­an­te ver­moch­ten mir so recht zu ge­fal­len...

 
An­hän­ger:
Sie­he Sei­te Wa­gen

Kommentare sind hier derzeit nicht zugelassen.