Blind­text

Dies ist ein Blind­text oh­ne fach­li­chen oder gar sach­li­chen In­halt. Er dient nur da­zu, das Aus­se­hen die­ser Sei­te bes­ser be­ur­teil­bar zu ma­chen. Es macht von da­her gar kei­nen Sinn, den Text bis zum En­de zu stu­die­ren: Bit­te le­sen Sie nicht wei­ter! Gut, ich ha­be Sie ge­warnt. Die Zeit­ver­schwen­dung, hier trotz­dem fort­zu­fah­ren und wei­ter­zu­le­sen geht nun­mehr voll­stän­dig zu Ih­ren La­sten. So, und da­mit soll es für’s Er­ste ge­nug sein...

Auch die­ser Ab­satz ist bar je­den In­halts und son­sti­gen Nähr­werts. Es soll halt ein­fach ein zwei­ter Ab­schnitt da­ste­hen, der nicht auf den er­sten Blick iden­tisch zum vor­her­ge­hen­den ist. Ist das so schwie­rig zu be­grei­fen? Du mei­ne Gü­te! Und da­mit wol­len wir es denn nun auch be­wen­den las­sen. Schau’n Sie bit­te wie­der rein, wenn es hier tat­säch­lich wie­der mehr oder we­ni­ger Er­bau­li­ches zu le­sen und zu schau­en gibt!

Ich se­he schon, Sie ge­ben so schnell nicht auf. Aber es hilft nichts: Sie wer­den we­der hier noch in den fol­gen­den Zei­len ir­gend­ei­ne sinn­vol­le Aus­sa­ge fin­den. Die­ser Text ist letzt­end­lich nur blö­der Dummlall, der ein­zig vi­su­ell wir­ken soll, mit­hin gar nicht zur ver­ständ­nis­vol­len Re­zep­ti­on ver­faßt wor­den ist. Ob Ih­nen das paßt oder nicht, ist mir herz­lich gleich­gül­tig, um nicht zu sa­gen ei­ner­lei...

Ist es zu fas­sen: Sie sind ja im­mer noch da! Ha­ben wohl nichts zu ar­bei­ten, wie? Kaum zu glau­ben... Aber es kommt auch dies­mal nichts, was Ih­nen Be­lu­sti­gung oder gar Bil­dung zu­teil wer­den lie­ße, es bleibt viel­mehr auch in die­sem Ab­schnitt bei sinn­los-däm­li­chen Ge­schreib­sel, da­mit hier über­haupt ir­gend­was steht. So, und nun mag ich nicht mehr, das muß jetzt rei­chen: En­de und aus.

Schreibe einen Kommentar